Martin Shemon, Am Käppele 15, 72184 Weitingen, 07457/696408 IT - Systemadministrator (APO Projekt)

Projekttagebuch

Projekttagebuch (Anfang 10.03.2003)

Monat:
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • 01.04.2003 Planung des Changemanagements: Es soll eine SAN erweitert werden. Dazu ist es nötig, sich mit der betreuenden Firma abzustimmen. Es wurde ein Plan ausgearbeitet nach dem der Umbau am kommenden Samstag ausgeführt wird. Dabei wurden mehrere Fallback Punkte eingearbeitet. Des weiteren wurde eine Liste mit Aufgaben erstellt, die im Vorfeld zu erledigen waren.
    02.04.2003 Factsheets für folgende Prozesse erstellt: Securitymanagement, Wiederanlaufsmanagement. Diese Prozesse anschließend in Visio dargestellt.
    03.04.2003 Factsheets für folgende Prozesse erstellt: Securitymanagement. Unterlagen vorbereitet um sie dem Abteilungsleiter vorzulegen. Später angefangen den Umbau der SAN vorzubereiten.
    04.04.2003 Den Umbau der SAN vorbereitet. Teile zusammengetragen, und da es sich um ein geclustertes SAN handelt die Teile zu den entsprechenden Rechenzentren gebracht. Technische Unterlagen studiert. Diverse Scripte vorbereitet. Backup der Daten aufgesetzt. Die entsprechenden Stellen benachrichtigt das am Kommenden Samstag die Anlage für eine gewisse Zeit nicht zur Verfügung steht.
    05.04.2003 Umbau des SAN: Die alte Anlage teilweise abgebaut, neue Komponenten eingebaut, Server versetzt, Neue Plattenkäfige eingebaut und bestückt, zusätzliche Fibrechannel Switche eingebaut. System nach plan wieder hochgefahren. Backup eingespielt (gehörte zum Plan), Anlage konfiguriert. Während des laufenden Backups den anderen Teil des Clusters Umgebaut. Die Anlage hochgefahren und Konfiguriert. Funktionskontrollen und Tests gefahren. Umbau abgeschlossen
    07.04.2003 Produktionsüberwachung des Umgebauten SAN, Lasttest mit Benutzern. Dokumentation des Umbaus angefangen. Die entsprechenden Technischen Unterlagen zusammengetragen. Ein Protokoll angefertigt.
    08.04.2003 Die Dokumentation des SAN Fertiggestellt.(Das war dann jetzt wohl das Change Management ?!) Auf die kommende Abteilungssitzung bezüglich der Betriebsprozesse vorbereitet.
    09.04.2003 Besprechung zum Thema Betriebskonzept: Die bisher ausgearbeiteten Prozesse Vorgestellt. Anschließende Diskussion über die weitere Vorgehensweise. Die bisherige Ausarbeitung ist für gut befunden worden.
    10.04.2003 Die Dokumentation des SAN Umbaus nochmals aufgearbeitet. Verschiedene technische Unterlagen aus dem Internet (Hersteller) zusammengestellt. Ich habe mich allgemein über verschiedene SAN Techniken kundig gemacht. Technische Referenzen zu Brocade Fibre Channel Switches gelesen. SAN Spezifikationen durchgelesen.
    11.04.2003 Es zeichnet sich ab, das noch ein Projekt abzuarbeiten ist. Ich habe die Information bekommen, das in nächster Zeit eine Neuinstallation der Notes Server stattfindet. Es sollen 4 Neue Server eingerichtet werden und zusätzlich ein Cluster eingerichtet werden. Ich babe mir heute im laufe des Tages schon verschiedene Unterlagen zum Thema: wie konfiguriere ich einen Lotus Notes (TM) Cluster angesehen. Eine MENGE !!! ... uff..
    14.04.2003 Heute steht mal wieder eine Besprechung zum Thema Betriebsführung auf dem Plan. Es muss eine Entscheidung über das weitere Vorgehen getroffen werden. Wir haben beschlossen, Eine IST-Strukturanalyse zu machen, um festlegen zu können, welcher Server welchen Sicherheits bzw. Verfügbarkeitsbedarf hat.
    16.04.2003 Ich habe heute endlich den Projektantrag für das / die Transferprojekte ausgefüllt. Es sind folgende Projekte festgelegt worden, die ich eigenstädig bearbeite: 1.: Erstellung eines Lotus Notes Domino Clusters. 2. Planung und Durchführung des Laptop Rollouts. Endlich !

    Nachmittags haben wir noch eine andere Sparkasse besucht um uns ein Bild einer CMDB zu machen die dort im Einsatz ist (Betriebsführung). Dabei haben wir wichtige Erkenntnisse gewonnen.
    17.04.2003 Ich habe mit der Vorbereitung der IST Strukturanalyse begonnen. zuerst muss ich erfassen, welche Applikationen überhaupt im Einsatz sind. Danach werde ich bestimmen welche auf welchem Server laufen. Somit kann ich je nach Software eine Verfügbarkeitsklasse definieren.
    23.04.2003 Ich hatte heute mein erstes Coach gespräch im ETZ. Dabei haben wir die verschiedenen Termine ausgemacht, an denen weitere Gespräche zu führen sind. Wir haben auch eine Schlüsselsituation herausgearbeitet. Diese werde ich bis ende nächster Woche noch genauer Beschreiben.
    28.04.2003 Ich bin heute dabei verschiedene Unterlagen zum Thema Notes Cluster zusammen zu tragen. Dabei recherchiere ich fast ausschließlich im Internet. Es soll die Entscheidung getroffen werden, ob das ganze mit einem Notes Cluster oder einem Windows 2000 Cluster realisiert werden soll. Vorerst ist angedacht,das mit Notes zu machen, da dort das Loadbalancing besser ist. Trotzdem möchte ich auch den Win2000 Server unter diesem Aspekt beleuchten.
    29.04.2003 Betriebskonzept: Überarbeitung der Factsheets. Ich habe mit der IST - Strukturanalyse begonnen. Dazu habe ich aus verschiedenen Quellen Daten über Hard und Software gesammelt. Bei dieser Tätigkeit unterstützen mich meine Kollegen, in dem Sie mir Daten liefern.
    30.04.2003 Besprechung wegen Notes Cluster: Es wurde eine Fremdfirma eingeladen, mit der evtl. ein Umbau ausgeführt werden soll. Dabei wurden verschiedene Aspekte im Bezug auf die Architektur des Clusters beleuchtet.
    nach oben
    © M.Shemon 2003 Mail an den Webmaster
    IT - Systemadministrator (APO Projekt) Ich bewerbe mich ! Info zum Thema APO Projekttagebuch